Kreatives Schreiben

Regelmässig Blogs schreiben, eine Erzählung als Geburtstagsgeschenk für das Patenkind, vielleicht gar einen Roman? Wunderbar! Aber leider sei Schreiben auch eine einsame Tätigkeit, denken Sie und wagen nicht anzufangen. Stimmt nicht. Die gängige Vorstellung vom einsamen, kettenrauchenden und weltfremden Schreiber in der einsamen Kammer ist ein Mythos.

Erstens ist es sicher ein guter Plan, sich beim Schreiben eine oder mehrere Leserinnen vorzustellen, für die man in Gedanken schreibt. Ihnen soll der Text etwas bringen, sie sollen ihn verstehen. Dafür braucht es aber etwas Planung und Vorbereitung. Dass die Inspiration die Feder führt oder einen tippen lässt, ist ein anderer Mythos.

Zweitens kann es einen motivieren und weiterbringen, sich ab und zu mit einer vertrauten Person über entstehende Texe auszutauschen. Dafür stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. So vielfältig wie Ihre inhaltlichen Ideen sind auch die Möglichkeiten der Unterstützung durch einen Schreibcoach. Wir freuen uns auf Ihre Geschichten.